Schwierigkeit & Gelände

Wie ist es?

Die folgenden Informationen geben Ihnen eine gute Vorstellung von dem Gelände in West Cornwall und helfen Ihnen bei der Wahl einer geeigneten Strecke. Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, empfehlen wir die Wahl einer Strecke aus der Kategorie A.

Schwierigkeit

Eine unserer schwierigsten Aufgaben ist es, Ihnen das wahre Wesen des Küstenpfads nahe zu bringen und dann die für unsere Kunden am besten geeignete Strecke vorzuschlagen. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen davon, was mittel, leicht oder schwierig bedeutet und was für die eine Person einfach ist, kann für eine andere Person schwierig sein. Menschen wandern mit unterschiedlichem Tempo, einige legen häufigere Pausen als andere ein, und nur Sie kennen Ihre Grenzen.

Es ist kein Sonntagsspaziergang

Im Allgemeinen ist der Küstenpfad weitaus anspruchsvoller und zeitaufwendiger als eine Wanderung in hügeliger Landschaft; um kurze Pausen einzulegen und die Landschaft zu genießen, dauert eine 10 km lange Wanderung ca. fünf Stunden. Bitte beachten Sie, dass dieses eine Verallgemeinerung ist und wir Kunden haben, die die sieben Meilen von St Ives nach Zennor zu Fuß in drei Stunden gehen, während andere dafür sechs Stunden benötigen.

Es gibt nur wenige Wege, die so ein unterschiedliches Gelände und eine Landschaft wie der südwestliche Küstenpfad haben. Von der flachen und asphaltierten Promenade in Penzance zu den Blockfeldern bei Zennor, sollten Sie auf alles gefasst sein.

Der größte Teil des Küstenpfads in West Cornwall besteht aus verdichteter Erde, Sand und der dünnen Schicht von Boden und Gestein, die typisch für die Region ist. Stufen sind häufig in den Boden gehauen, aber es ist selten, dass man ein Geländer zur Unterstützung vorfindet.

Diese Bilder sind während einer 30- minütigen Wanderung entstanden und sind typisch für das sich schnell verändernde Gelände des südwestlichen Küstenpfads. Wenn Sie sich das Bild auf der links Seite genauer ansehen, werden Sie eine kleine Gestalt aus dem Tal heraufkommen sehen.

Klippen

Der Küstenpfad führt direkt an den Klippen vorbei und falls Sie an Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen leiden, ist ein Wanderurlaub auf dem Küstenpfad vielleicht nicht das Richtige für Sie. Es ist jedoch in West Cornwall selten, dass Sie zu Fuß entlang hoher Klippen wandern, unter denen es steil zum Meer abfällt. Meist gibt es eine Reihe von steinigen Plattformen, die hinunter zum Meer führen. Die einzige Ausnahme ist an der Nordküste zwischen Hayle und Perranporth und dann von Newquay nach Padstow, wo es einige atemberaubende Klippen gibt. Der Weg schlängelt sich im Umkreis von einem Meter an den Klippen vorbei und es gibt in der Regel kein Hindernis. Allerdings bleibt der Pfad die meiste Zeit zwei Meter oder mehr von der Klippe entfernt.

Beschilderung

Der südwestliche Küstenpfad ist ein natürlicher Wanderweg; zur Erhaltung der natürlichen Schönheit, ist die Beschilderung minimal. Es gibt versteckte Schilder an den meisten Kreuzungen,die die verschiedenen Wege anzeigen,die gewählt werden können (aber oft ohne Kennzeichnung, wohin sie führen!).

Aber es gibt keinen Grund zur Sorge, da Sie meist an der Küste entlang wandern, das Meer auf der einen Seite und das Land auf der anderen. Um bei den weniger offensichtlichen Wegkreuzungen zu helfen, bieten wir Hinweise zur Route und 1:25000 OS- Karten; die meisten Wanderer sind der Meinung, dass sie im Laufe der Wanderung recht gut darin werden, die Wegweiser zu entdecken.

Kenntnisse im Kartenlesen sind von Vorteil, aber mit einem Smart Phone/GPS, unseren Hinweisen zu den Routen und ein wenig gesundem Menschenverstand können Sie sich kaum verlaufen.Wenn Sie aber trotzdem lieber eine Wanderung mit regelmäßigen Wegweiser hätten, ist dies vielleicht nicht der richtige Urlaub für Sie.


 

Videos

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um externe Inhalte handelt und wir keine Gewähr für die Informationen im Rahmen dieser Vorschläge übernehmen.

West Cornwall

Dieser Clip wurde von einem unserer Kunden veröffentlicht und gibt einen hervorragenden Überblick über den Küstenpfad zwischen St Ives (Carbis Bay) und Penzance. Es ist auch ein wirklich schönes Video und Sie bekommen eine gute Vorstellung davon, was Sie Mitte Mai erwartet.

St Ives Nach Zennor

Ein kurzer Clip der Wanderung von St Ives nach Zennor. Es sieht zu Beginn einfach aus, vergewissern Sie sich, dass Sie den gesamten Clip anschauen.

Porthcurno Nach Mousehole

Das ist schon ein ziemlich langer Clip von der Gegend um Lamorna, und er zeigt deutlich, wie steinig der Weg hier ist. Näher bei Porthcurno gibt es ein oder zwei sehr steile Hügel.

Marazion Nach Porthleven

Diese Wanderung konzentriert sich auf Rinsey, kurz vor Porthleven. Der Weg ist recht schmal, aber es gibt nur wenige ernsthafte Hügel und weit weniger Felsen als weiter westlich.

Hayle Nach Portreath

Dieses Video zeigt die zweite Hälfte der Wanderung und wie Sie sehen können, ist es überwiegend flach und landschaftlich sehr schön.

Newquay Nach Porthcothan

Veröffentlicht von der gleichen Person, die das Video der Wanderung von Hell’s Mouth nach Portreath veröffentlicht hat, das die relativ flache und gut gepflegte Uferpromenade entlang dieses Abschnitts des nördlichen Küstenpfads in Cornwall zeigt.

Newsletter abonnieren...

Seien Sie der Erste, der alle Neuigkeiten und Sonderangebote erhält...